* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Mein Job

Ich habe euch noch gar nicht erzählt, wie ich mein Geld verdiene. Ich bin Fahrscheinkontrolleur von Beruf und ich kann euch sagen, dass das nicht immer nur Spaß macht. Eigentlich mag ich meinen Job. Ich bin den ganzen Tag unterwegs, komme mit einer ganzen Menge Menschen in Kontakt. Aber genau da liegt manchmal auch das Problem. Denn nicht jeder Fahrgast ist immer freundlich. Das gilt vor allem dann nicht, wenn derjenige ohne gültigen Fahrschein unterwegs ist. Dann kann es sehr schnell sehr unangenehm werden.

Erst neulich hatte ich so einen Fall. Ein Kollege und ich waren in einem Bus auf unserer übichen Kontrolltour und da wurden wir auf eine Gruppe Jugendlicher aufmerksam. Die Sorte, der man nachts nicht alleine begegnen möchte, wenn sie zu acht auf einen zukommen. Aber es ist nun mal unser Job und so haben wir natürlich jeden Einzelnen von ihnen nach ihrem Fahrschein gefragt. Und wie mein Kollege und ich schon vermutet hatten, hatten sie natürlich gar keinen. Sie fingen an uns anzupöbeln. Was wir denn eigentlich von ihnen wollten. Der Bus würde doch sowieso fahren, ob sie jetzt mit an Board seien oder nicht. Und überhaupt, die Fahrkarten seien viel zu teuer, das würden sie gar nicht einsehen. Das Geld würden sie viel lieber für Kippen ausgeben als für so einen Schwachsinn. Da hilft dann diskutieren auch nichts. Wir haben die Jugendlichen dann nach draußen gebeten, ihre Personalien aufgenommen und jetzt müssen sich andere darum kümmern. Das sind immer ein bisschen schwierige Situationen, denn man weiss ja nie wie die Leute so drauf sind. Und in unserem Job, da macht man sich nicht immer beliebt!

21.3.11 15:18
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung